1. Damen - Bärenstarke TCL-Doppel

Es war ein Tag, wie ihn sich die Tennis-Damen des TC Lilienthal gewünscht hatten. Strahlender Sonnenschein, die Tagesform stimmte, am Ende wurde mit dem 5:1 gegen den TuS Wettbergen Hannover der erste Saisonsieg in der Landesliga eingefahren – perfekt gelaufen. Und mehr noch: Der TCL hat nach dem Remis zum Saisonauftakt mit diesem Triumph einen riesengroßen Schritt in Richtung Klassenerhalt gemacht.


Feierte ein starkes Debüt im Dress des TCL I: Katarina Gromilina. (Hans-Henning Hasselberg)

Einzig der Neuzugang Julia Mackowiak zog in den Einzeln den Kürzeren. Mackowiak (LK 7) lieferte sich an Nummer eins mit Nadine Ziegengeist (LK 9) viele lange Ballwechsel. Es ging oftmals über Einstand. Mackowiak zeigte Kämpferqualitäten, egalisierte einen 0:4-Rückstand im dritten Satz, unterlag aber mit 6:4, 4:6 und 4:6.

An Nummer zwei hatte Ann-Christin John (LK 9) anfangs mit dem Spiel von Annalena Ziegengeist (LK 10) Probleme, doch nach einer kleinen Korrektur lief es glänzend. John verteilte die Bälle gekonnt und variierte mit Slice und Topspin, so machte ihre Gegnerin die Fehler und John gewann am Ende ungefährdet mit 6:4 und 6:0.

Inken Breyer (LK 9) setzte von Beginn an die Hannoveranerin Kaja Menge (LK 18) unter Druck, um die Ballwechsel möglichst kurz zu gestalten. Das klappte ausgezeichnet, Breyer gefiel mit gutem Winkelspiel und gekonnten Stops. Anfang des zweiten Satzes nahm Breyer kurzzeitig das Tempo raus, dennoch reichte es zum 6:0, 6:2-Sieg.

Katarina Gromilina feierte an Nummer vier ein gelungenes Debüt bei den 1. Damen des TCL. Gromilina (LK 18) machte sofort Tempo und punktete immer wieder direkt. Im zweiten Durchgang wurde ihre Gegnerin Henrike Brammer (LK 23) etwas stärker, doch die Lilienthalerin behielt einen kühlen Kopf und fuhr mit dem 6:2 und 7:2 den dritten Lilienthaler Punkt ein.

Tabea Müller und Katarina Gromilina harmonierten im Doppel von Beginn an ausgezeichnet. Druck von der Grundlinie, gute Aufschläge, gekonntes Netzspiel und präzise Absprachen – dem Duo war nicht anzumerken, das es ihr erstes gemeinsames Doppel war. Das 6:3, 6:3 gegen Nadine Ziegengeist/Menge war nie gefährdet.

Auch im zweiten Doppel lief es wie am Schnürchen für die Lilienthalerinnen. Ann-Christin John und Inken Breyer gaben gegen Annalena Ziegengeist und Henrieke Brammer kein einziges Spiel ab. Das TCL-Duo punktete variantenreich am Netz, mit Winkelspiel und gefühlvollen Stops. Es war der passende Schlusspunkt unter einen perfekten TCL-Tag.

TC Lilienthal – TuS Wettbergen Hannover 5:1
Mackowiak - Nadine Ziegengeist 6:4, 4:6, 4:6
Ann-Christin John - Annalena Ziegengeist 6:4, 6:0
Breyer - Menge 6:0, 6:2
Gromilina - Brammer 6:2, 7:5
Müller/Gromilina - Nadine Ziegengeist/Menge 6:3, 6:3
John/Breyer - Annalena Ziegengeist/Brammer 6:0, 6:0

© Wümme Zeitung vom 24.05.2016 / Werner Maass


< zurück zur News-Übersicht

 

HaarGrotheerKaminstudio KrumbachWerbetechnik BrunneMartin BlochRobert C. SpiesTui Travel Star – IhrReiseladen GmbHRohlfs & Runge Malereifachbetrieb GmbHSchmolkePfiffikusKSK OHZFotohaus in LilienthalLangenbruchBMW BrinkmannautoPRO KohlmannUhren MeyerElektro NuskeJürgen WirthKling KlangPeugeot GeffkenRene DiazErich J. Müller SteuerberaterFeiern & MehrVolksbank eG Osterholz ScharmbeckPoint S WenzelProSB ImmobilienOsterholzer StadtwerkeWilsonRA MüllerRothgeber PhysiotherapieTennispoint