Damen II - Jetzt fehlt nur noch ein Punkt

Für den Aufstieg benötigen die Tennis-Damen des TC Lilienthal II nur noch ein Unentschieden im letzten Saisonspiel, nach dem 3:3 gegen den TC Rot-Weiß Celle stehen sie weiterhin an der Tabellenspitze der Verbandsklasse. Jetzt dürfen die Lilienthalerinnen nur nicht das Heimspiel am kommenden Sonnabend gegen Verfolger Beckedorfer TC verlieren.

Kathleen Hogenkamp setzte sich im Spitzeneinzel durch, obwohl die TCL-Akteurin keinen guten Tag erwischte. Sie profitierte dabei von den schlechten Aufschlägen der Gegnerin, die sehr viele Doppelfehler beging und damit im Matchtiebreak sogar einen 7:1-Vorsprung verspielte. Katharina Hube indes musste angeschlagen antreten und konnte aufgrund einer Schulterverletzung nicht frei aufspielen. „Hätte ich wie letzte Woche gespielt, wäre es sicher anders ausgegangen“, ärgerte sich Hube ob der klaren Niederlage (3:6, 2:6).

Für Melina Patsogas war es der erste Einsatz in der Saison, da sie in der Vergangenheit verletzungsbedingt nicht am Spielbetrieb teilnehmen konnte. In ihrem ersten Saisoneinsatz zeigte sie eine starke Performance und war zudem sehr erfolgreich am Netz. Allerdings ließen ihre Kräfte irgendwann nach, sodass sich Patsogas im Matchtiebreak geschlagen geben musste.

Bei Anna-Lena Busch verlief die Partie ganz anders. Die Kapitänin benötigte einige Zeit, um überhaupt ins Spiel zu finden, konnte sich dann aber auf ihren sicheren Aufschlag verlassen. Busch reduzierte die Eigenfehler auf ein Minimum und entschied das Duell letztlich für sich (6:4, 6:3). Wie in der Vorwoche ging es mit 2:2 in die Doppel, wo Hogenkamp und Patsogas im Matchtiebreak das Nachsehen hatten, obwohl die beiden TCL-Spielerinnen für gewöhnlich gut harmonieren. Dass es doch noch ein Remis wurde, lag an Hube und Busch, die ebenfalls in den Matchtiebreak mussten, diesen jedoch mit 10:7 für sich entschieden. „Diesmal waren viele spannende und enge Matches dabei, die leider nicht immer gut für uns ausgingen“, analysierte Hube.

TC Lilienthal II – TC Rot-Weiß Celle 3:3
Hogenkamp – Friedrich 7:5, 4:6, 13:11
Hube – Seidewitz 3:6, 2:6
Patsogas – Rauch 3:6, 7:6, 9:11
Busch – Gibbs 6:4, 6:3
Hogenkamp/Patsogas – Friedrich/Gibbs 6:1, 4:6, 6:10
Hube/Busch – Seidewitz/Rauch 2:6, 6:1, 10:7

© Wümme Zeitung vom 27.02.2017 / Christian Thiemann


< zurück zur News-Übersicht

 

HaarGrotheerKaminstudio KrumbachWerbetechnik BrunneMartin BlochRobert C. SpiesTui Travel Star – IhrReiseladen GmbHRohlfs & Runge Malereifachbetrieb GmbHSchmolkePfiffikusKSK OHZFotohaus in LilienthalLangenbruchBMW BrinkmannautoPRO KohlmannUhren MeyerElektro NuskeJürgen WirthKling KlangPeugeot GeffkenRene DiazErich J. Müller SteuerberaterFeiern & MehrVolksbank eG Osterholz ScharmbeckPoint S WenzelProSB ImmobilienOsterholzer StadtwerkeWilsonRA MüllerRothgeber PhysiotherapieTennispoint