Herren I - Entspannt gegen den Verfolger

Bleiben die Tennis-Herren des TC Lilienthal weiter Spitzenreiter der Nordliga? Im Auswärtsspiel (Sonntag, 11 Uhr) beim Aufsteiger Großflottbeker THGC würde ihnen sogar – wie zuletzt gegen den Bremer TV von 1896 – ein Unentschieden reichen. Die Gastgeber (zwei Siege, eine Niederlage) sind allerdings der ärgste Verfolger – und nominell stärker besetzt.

„Von der Papierform her sind wir Außenseiter“, erklärt TCL-Kapitän Ahmad Hamijou, fügt aber sogleich hinzu: „Wir gehen sehr entspannt in die Partie. Wir sind komplett und fit, die Stimmung ist sehr gut.“ In der Tat sind die Großflottbeker personell stärker bestückt: An den Positionen eins bis neun haben sie komplett Spieler der Leistungsklasse (LK) 1 gemeldet, darunter mit Gleb Alekseenko (Ukraine) und Aaron Cortes Alcaraz (Spanien) zwei Ausländer.

„Ich glaube aber nicht“, sagt Hamijou, „dass sie für deren Start Geld ausgeben werden. Sie müssen ja nicht.“ Er vertraut auf die Stärke des eigenen Teams, auch wenn dem mit Mauro Piras und Luis Lentz „nur“ zwei LK 1-Spieler angehören – nicht zuletzt wegen der Flexibilität in den Doppeln: „Da haben wir viele Möglichkeiten, und es passt immer.“ Die Statistik von 10:2 Punkten aus drei Spielen unterstreicht das.

© Wümme Zeitung vom 14.01.2017 / Thomas Müller


< zurück zur News-Übersicht

 

HaarGrotheerKaminstudio KrumbachWerbetechnik BrunneMartin BlochRobert C. SpiesTui Travel Star – IhrReiseladen GmbHRohlfs & Runge Malereifachbetrieb GmbHSchmolkePfiffikusKSK OHZFotohaus in LilienthalLangenbruchBMW BrinkmannautoPRO KohlmannUhren MeyerElektro NuskeJürgen WirthKling KlangPeugeot GeffkenRene DiazErich J. Müller SteuerberaterFeiern & MehrVolksbank eG Osterholz ScharmbeckPoint S WenzelProSB ImmobilienOsterholzer StadtwerkeWilsonRA MüllerRothgeber PhysiotherapieTennispoint