1. Herren - Im Spitzendoppel Remis verpasst

Dieser vermaledeite Hardcourt – die in der Halle den Teppichbelag gewohnten Tennis-Herren des TC Lilienthal verpassten beim 2:4 in der Nordliga beim TC RW Wahlstedt knapp ein Remis. Nur zweimal gewannen sie einen ersten Satz, zu groß war die Umstellung auf den harten Untergrund. „Das Ergebnis ist okay“, sagte TCL-Spielertrainer Mauro Piras, aber ein wenig Enttäuschung klang durch. Vor allem, weil er im Doppel mit Tim Richter die Chance auf ein Remis vergeben hatte.

„Vielleicht sind mit etwas zu viel Respekt reingegangen“, orakelte Piras. Okay, Satz eins hakten sie mit 4:6 schnell ab, um im zweiten mit 6:1 zu triumphieren. Da passte alles, da blieben sie fehlerfrei. „So ein Niveau zu halten, ist natürlich verdammt schwer“, wusste Piras und ärgerte sich im mit 8:10 verlorenen Matchtiebreak vor allem über einen etwas unglücklich geschlagenen Schmetterball: „Sonst wären wir mit 4:2 in Führung gegangen . . .“

Das zweite TCL-Doppel Malte Oetken/Till Heilshorn hatte mehr Fortune, setzte sich verdient mit 6:3, 3:6, 10:8 durch. Das war erst ihr dritter gemeinsamer Auftritt. Sie harmonierten schon ziemlich perfekt. Vor allem weil sie variierten, offensiv und aggressiv ans Netz gingen, um mit Volleys zu punkten. Gegen einen starken und offensiv spielenden Gegner hatte Oetken mit 2:6, 6:7 allerdings sein Einzel ohne Glück im Tiebreak verloren. Es war ein Duell mit spannenden Ballwechseln.

Till Heilshorn fand nach einem klaren 0:6 erst im zweiten Satz zu seinem Rhythmus, verlor aber 4:6. Er verpasste knapp die Chance auf ein 5:5, wehrte immerhin zahlreiche Matchbälle des Gegners ab. Gegen den aufschlagstarken Ex-Lilienthaler George von Massow hatte Tim Richter trotz guter Form einen schweren Stand (2:6, 3:6). Spitzenspieler Piras setzte sich gegen einen laufstarken Gegner mit 6:7, 6:2, 10:8 . Der umkämpfte Matchtiebreak war lange offen, Piras setzte sein Offensivspiel durch.

TC RW Wahlstedt – TC Lilienthal 4:2
Schütt – Piras 6:7, 2:6, 8:10
von Massow – Richter 6:2, 6:3
von Hindte – Oetken 6:2, 7:6
Peters – Heilshorn 6:0, 6:4
Schütt/von Massow – Piras/Richter 6:4, 1:6, 12:10
von Hindte/Peters – Oetken/Heilshorn 6:3, 3:6, 8:10

Quelle: Wümme Zeitung vom 18.01.2016 / Thomas Müller


< zurück zur News-Übersicht

 

HaarERIMAEdeka BreidingGrotheerKaminstudio KrumbachWerbetechnik BrunneMartin BlochRobert C. SpiesConcordia Tui Travel Star – IhrReiseladen GmbHRohlfs & Runge Malereifachbetrieb GmbHSchmolkePfiffikusKSK OHZFotohaus in LilienthalLangenbruchBMW BrinkmannautoPRO KohlmannUhren MeyerElektro NuskeJürgen WirthKling KlangPeugeot GeffkenRene DiazErich J. Müller SteuerberaterFeiern & MehrVolksbank eG Osterholz ScharmbeckPoint S WenzelProSB ImmobilienOsterholzer StadtwerkeWilsonRA MüllerRothgeber PhysiotherapieTennispoint