Herren I - Kellerduell in der Tennis-Nordliga

Der TC Lilienthal tritt am Sonntag um 11 Uhr zum Kellerduell der Tennis-Nordliga der Männer beim Vorletzten Großflottbeker THGC an. Bereits in der Winterrunde waren die Lilienthaler auf die Hamburger getroffen. Aber auch wenn Mauro Piras und Co. sich dabei mit 4:2 durchsetzten, geht TCL-Kapitän Ahmad Hamijou nicht gerade voller Zuversicht in das Match: „Wie alle anderen Vereine in der Nordliga hat sich auch Groflottbek noch einmal verstärkt. Es sieht deshalb schlecht für uns aus.“ So trete die Winter-Nummer eins der Gastgeber, Frederik Press, inzwischen nur noch an Position drei an. Die neue Nummer eins ist der Tscheche Dominik Kellovsky. An zwei spielt der Spanier Aaron Cortez Alcaraz. Bisher noch nicht zum Einsatz kamen der Slowake Patrik Fabian, der Ukrainer Gleb Alekseenko sowie der Kolumbianer Frazier Rengifo. „Wir sind davon abhängig, dass dies auch so bleibt“, so Hamijou.

Wümme Zeitung vom 12.05.2017 / Karsten Hollmann


< zurück zur News-Übersicht

 

HaarERIMAEdeka BreidingGrotheerKaminstudio KrumbachWerbetechnik BrunneMartin BlochRobert C. SpiesConcordia Tui Travel Star – IhrReiseladen GmbHRohlfs & Runge Malereifachbetrieb GmbHSchmolkePfiffikusKSK OHZFotohaus in LilienthalLangenbruchBMW BrinkmannautoPRO KohlmannUhren MeyerElektro NuskeJürgen WirthKling KlangPeugeot GeffkenRene DiazErich J. Müller SteuerberaterFeiern & MehrVolksbank eG Osterholz ScharmbeckPoint S WenzelProSB ImmobilienOsterholzer StadtwerkeWilsonRA MüllerRothgeber PhysiotherapieTennispoint