Herren II - In der Landesliga das Soll erfüllt

Durch einen 4:2-Auswärtssieg beim TK Nordenham von 1907 feierte der TC Lilienthal II einen gelungenen Abschluss in der Wintersaison der Tennis-Landesliga und landete letztlich auf einem guten dritten Rang. „Alles in allem sind wir sehr zufrieden und haben unser Soll erfüllt. Gegen die beiden Aufstiegsfavoriten haben wir uns gut verkauft, ansonsten haben wir alle Spiele gewonnen“, bilanzierte Spielführer Niklas Hansmann im Anschluss.

Eine Woche nach dem 6:0-Erfolg gegen Haste zeigten sich die Lilienthaler auch ohne den verletzten Peer Wehking zum Saisonabschluss hochkonzentriert. So agierte Niklas Richter im Spitzeneinzel sehr sicher und knüpfte an die guten Leistungen der Vorwochen an. 6:1 und 7:5 hieß es am Ende gegen den riskant, aber fehlerhaft spielenden Stefan Harms. Leon Hannwacker hatte im ersten Durchgang mit dem druckvollen Spiel von Mark Fitschen große Probleme und verlor mit 3:6. Er fand aber immer besser in die Partie und setzte sich im zweiten Satz mit 6:3 durch. Im Matchtiebreak war er dann hellwach, profitierte von einigen leichten Fehlern seines Gegners und siegte 10:5.

Ähnlich lief es bei Niklas Hansmann, der seinem Gegner spielerisch überlegen war, den ersten Satz auch mit 6:3 gewann, im zweiten Durchgang aber kurz nicht aufpasste und gegen den aufschlagstarken Christopher Brandau ein Break abgab und 4:6 verlor. Doch auch in dieser Partie waren die Lilienthaler im richtigen Moment wieder voll da: Hansmann sicherte sich den Matchpunkt im Tiebreak problemlos. Einzig der aufgerückte Johannes Gildemeister, dem die Aufregung deutlich anzumerken war und der nicht sein bestes Spiel ablieferte, verlor sein Einzel im Machtiebreak.

Ein wenig kurios war dann, dass die Partie vorzeitig endete, da gleich beide Doppel aus Verletzungsgründen abgebrochen wurden. Einmal gaben die Hausherren auf, im zweiten Doppel ging es aufgrund einer Verletzung von Gildemeister nicht weiter – so stand letztlich ein 4:2 für die Gäste zu Buche. „Es ging für beide Teams nicht mehr nach unten und nach oben, da will man verständlicherweise nichts mehr riskieren“, so Niklas Hansmann nach dem Auswärtssieg.

TK Nordenham von 1907 – TC Lilienthal II 2:4:
Harms – Richter 1:6, 5:7
Fitschen – Hannwacker 6:3, 3:6, 5:10
Brandau – Hansmann 3:6, 6:4, 4:10
Brüggemann – Gildemeister 6:4, 5:7, 10:3
Harms/Fitschen – Richter/Hannwacker 0:1 (Heimmannschaft gibt verletzungsbedingt auf)
Brandau/Brüggemann – Hansmann/Gildemeister 1:0 (Gastmannschaft gibt verletzungsbedingt auf)

© Wümme Zeitung vom 08.03.2017 / Jan-Henrik Gantzkow


< zurück zur News-Übersicht

 

HaarGrotheerKaminstudio KrumbachWerbetechnik BrunneMartin BlochRobert C. SpiesTui Travel Star – IhrReiseladen GmbHRohlfs & Runge Malereifachbetrieb GmbHSchmolkePfiffikusKSK OHZFotohaus in LilienthalLangenbruchBMW BrinkmannautoPRO KohlmannUhren MeyerElektro NuskeJürgen WirthKling KlangPeugeot GeffkenRene DiazErich J. Müller SteuerberaterFeiern & MehrVolksbank eG Osterholz ScharmbeckPoint S WenzelProSB ImmobilienOsterholzer StadtwerkeWilsonRA MüllerRothgeber PhysiotherapieTennispoint