Noemi Böske schafft es bis ins Viertelfinale

Für die Tennis-Sportler aus dem Landkreis Osterholz gab es bei den niedersächsischen Jugend-Hallenmeisterschaften dieses Mal nicht viel zu holen. Bei den U16-Junioren musste sich Johannes Tielking (Leistungsklasse 12) vom TC Osterholz-Scharmbeck bereits in der ersten Runde mit 1:6 und 1:6 Marc Schulte (LK 13/Wettbergen) geschlagen geben.
 
Bei den U11-Juniorinnen waren mit Noemi Böske und Paulina Walter gleich zwei Spielerinnen vom TC Lilienthal am Start. Paulina Walter bekam es in der ersten Runde mit Pauline Börner (Gifhorn) zu tun und unterlag dieser mit 1:6 und 3:6. Wenigstens ein bisschen besser lief es für Noemi Böske, die immerhin an Position acht gesetzt ins Turnier gestartet war. Nach einem Freilos in der ersten Runde setzte sich die Lilienthalerin im Achtelfinale mit 6:1, 6:1 gegen Jette Hafermann (Ganderkesee) durch und schaffte somit den Einzug ins Viertelfinale.

Dort war dann aber gegen die an eins gesetzte Topfavoritin und spätere Siegerin Ada Gergec (THC Buchholz) kein Kraut gewachsen. Mit 1:6 und 2:6 musste sich Noemi Böske der Tochter des ehemaligen deutschen Tennisprofis Christian Geyer geschlagen geben.

Quelle: Wümme Zeitung vom 06.02.2016 / Tobias Dohr


< zurück zur News-Übersicht

 

HaarERIMAEdeka BreidingGrotheerKaminstudio KrumbachWerbetechnik BrunneMartin BlochRobert C. SpiesConcordia Tui Travel Star – IhrReiseladen GmbHRohlfs & Runge Malereifachbetrieb GmbHSchmolkePfiffikusKSK OHZFotohaus in LilienthalLangenbruchBMW BrinkmannautoPRO KohlmannUhren MeyerElektro NuskeJürgen WirthKling KlangPeugeot GeffkenRene DiazErich J. Müller SteuerberaterFeiern & MehrVolksbank eG Osterholz ScharmbeckPoint S WenzelProSB ImmobilienOsterholzer StadtwerkeWilsonRA MüllerRothgeber PhysiotherapieTennispoint